Ihr Ansprechpartner

bimarkt - Alexandra Bartsch

Alexandra Bartsch
Fachberatung Bürobedarf / Schule
Tel.: +49 541 5820-210

E-Mail

Alles fürs Büro

Schreibkultur

bimarkt - Schreibkultur

Schreiben mit Persönlichkeit

Wunderbar traditionell und doch wieder voll im Trend: das Schreiben in der eigenen Handschrift. Es ist Ausdruck Ihrer Persönlichkeit und in Zeiten von Smartphone, Mail und Fax ein Zeichen besonderer Wertschätzung.

Suchen Sie etwas Alltägliches, etwas Extravagantes oder lieber etwas Edles? Einen Kugelschreiber, einen Tintenroller, einen Füllfederhalter? Lamy, Pelikan, Faber Castell oder eine andere Marke? Vom Schreiblernfüller für die Schule bis hin zu ausgesuchten Qualitätsprodukten von Edelmarken präsentieren wir Ihnen die ganze Bandbreite schönster Schreibkultur.

Natürlich bieten wir Ihnen die Gelegenheit, Ihr ausgewähltes Schreibgerät selbst in die Hand zu nehmen und direkt auszuprobieren. So können Sie sich von Verarbeitung, Haptik, Design und Qualität selbst zu überzeugen.  Sie wünschen eine andere Federstärke oder eine persönliche Gravur? Es ist uns eine Freude, Ihnen das Handwerkszeug zu bieten, das Ihren individuellen entspricht.

Schönes Schreiben ist ein Geschenk.

Hochwertige Stifte sind und bleiben, was sie immer waren: wertige und beständige Geschenke, die nicht nur einen praktischen Zweck erfüllen, sondern auch die Sinne ansprechen. Bei uns im bimarkt finden Sie das Geschenk, mit dem Sie einem besonderen Menschen aus Ihrem Umfeld eine besondere Freude machen können.

Wir verfügen über ein vielseitiges Portfolio ausgesuchter Qualitätsprodukte von Edelmarken wie Cross, Faber Castell, Lamy oder Parker.

bimarkt. Schreiben mit Kultur.

Gravurservice

bimarkt - Gravurservice

Schreibgeräte mit Gravur – individuelle Schmuckstücke mit Persönlichkeit.

Eine schöne Idee für besondere Menschen ist ein personalisiertes Schreibgerät. Es zeugt von Stil und zeigt auf dezente Art, wer der Besitzer des Schreibgerätes ist. Viele unserer hochwertigen Füllfederhalter, Kugelschreiber, Rollerballs und Bleistifte können Sie durch unseren Gravurservice mit einer individuellen Gravur versehen lassen.

Gravieren ist keine Frage des Alters.

Jedes Kind freut sich, wenn auf seinem Füllhalter der eigene Name steht. Im Erwachsenenalter ist das Gefühl noch genau dasselbe – ein edler Füllfederhalter mit Gravur bereitet nicht nur Freude, sondern wird durch den Namen des Besitzers noch einmal aufgewertet und zu einem eigenen Stück gemacht. Und das Gute daran ist: Sie müssen noch nicht einmal lange darauf warten.

Gravieren und gleich Mitnehmen

Sofortservice bedeutet bei uns wirklich auch zum umgehenden Mitnehmen. Bleiben Sie dabei: schauen Sie uns bei der Gravurtechnik über die Schulter! Oder nutzen Sie die Zeit und schauen Sie sich ein bisschen bei uns um. Unsere Papeterie hat viel Sehenswertes zu bieten. Genauso wie unsere Auswahl an edlen Businesstaschen. Oder Sie lassen sich zum Thema „Gesundes Sitzen“ bei uns unverbindlich beraten. Da haben wir einiges auf Lager. Vielleicht suchen Sie auch einfach eine Geschenkidee für die nächste Feierlichkeit?

bimarkt. Genau richtig für gravierende Ereignisse.

Handlettering

Handlettering. Die schöne Kunst der schönen Buchstaben.

Sie haben es wahrscheinlich selbst schon entdeckt. Schöne selbstgemalte Schriftzüge zieren momentan so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann! „Lettering“ nennt sich diese kunstvolle Art zu schreiben.

Aber was ist “Handlettering“ eigentlich?

Wirklich 1:1 übersetzen lässt sich der Begriff nicht, am ehesten passt wohl der Begriff „Buchstabenkunst“. Handlettering bedeutet, dass die Buchstaben und Wörter tatsächlich von Hand gezeichnet bzw. gemalt werden.

Der Unterschied zum normalen Schreiben liegt darin, dass jeder einzelne Buchstabe kunstvoll und mit Sorgfalt und viel Liebe auf das Papier gebracht wird. Ähnlich wie bei der Kalligrafie, nur mit dem Unterschied, dass hier zu Bleistift, Fasermaler, Brush-Pens, Pinsel oder sogar Kreide gegriffen wird und nicht zur Feder mit Tinte. Beim Handlettering steht nicht die Perfektion der einzelnen Buchstaben im Vordergrund, sondern das „von Hand Gemachte“ und das „individuelle Schreiben“.